Alternative Heilmethoden

Die Geschichte von Mikao Usui 

Der japanische Privatgelehrte Mikao Usui (15.8.1865 - 9.3.1926) begann Ende des letzten Jahrhunderts seine Suche nach spirituellen Heilungsmethoden, die mittels der direkten Übertragung göttlicher Energie arbeiten.

Usui erforschte gründlich verschiedene Qi Gong Methoden und spirituelle Heilungstraditionen, Religionen und spirituelle Traditionen und erlangte mit seinen Kenntnissen und Fertigkeiten öffentliche Anerkennung unter anderem als Qi Gong Meister in Japan.

Usui bereiste einige Länder Asiens, um direkt an den Quellen zu lernen. Schließlich fand er, wahrscheinlich in einem kleinen Zen-Kloster bei der wunderschönen Gartenstadt Kyōto (Japan) alte Sanskrit-Schriften des esoterischen Buddhismus, die ihm den konkreten Weg zu seinem späteren Usui System der Natürlichen Heilung mit Reiki zeigten. Da die in den Schriften erklärten Formen der spirituellen Energiearbeit nicht ohne Einweihung funktionierten und Usui niemanden kannte, der dieses uralte System der Heilung gemeistert hatte, wählte er den anstrengenden Weg, sich die Einweihung selbst zu erarbeiten. Auf Anraten eines Freundes, des Abtes des Klosters, wählte er ein passendes Ritual und einen geeigneten Kraftplatz in der Nähe Kyōtos. Nach drei Wochen Meditation und Fasten wurde Usui auf dem heiligen Berg Kurama (japanisch: Kuramayama) während eines Satori-Erlebnisses (Spirituelle Lichterfahrung) direkt von göttlichen Kräften eingeweiht. Die fünf Reiki-Lebensregeln und die drei Heilungsregeln als Grundlagen ganzheitlicher Heilung wurden von Usui in sein System als Fundamente einer spirituellen Persönlichkeitsausbildung betrachtet. Er orientierte sich dabei an den Lehren des berühmten Meiji Tenno, dem es am Herzen lag, seinem Volk praktische Spiritualität nahe zu bringen. Die Lebensregeln waren dem Begründer der Reiki-Heilungsmethode so wichtig, dass sie auf dem mächtigen Monolithen, der auf einem buddhistischen Friedhof in Tokio neben seinem Grab steht, eingemeißelt wurden.


Entstehung des Traditionellen Usui Reiki...


Im Jahre 1922 entdeckte der japanische Gelehrte Mikao Usui in uralten Sanskritschriften des Esoterischen Buddhismus eine umfassende Methode der Heilung und Persönlichkeitsentwicklung durch die Übertragung einer besonderen Energieform - Reiki (Spirituelle Lebensenergie) - von Mensch zu Mensch. Mittels besonderer Einweihungsrituale kann damit in jedem Menschen die Fähigkeit mit Reiki sicher und effektiv heilend umzugehen dauerhaft erweckt werden. Heilige Symbole (Yantras) und Worte (Mantras) sowie eine Vielzahl von Techniken der Energiearbeit sind der "Werkzeugkasten" dieses umfangreichen Systems. Darüber hinaus stellte Usui eine Art Reiki-Philosophie in Form von Lebens- und Heilungsregeln auf, mittels denen eine rundum gesunde, Glück, Heilung und Erfolg fördernde Geisteshaltung entwickelt werden kann. Über den Arzt Dr. Chujiro Hayashi, einen Meisterschüler Usuis, und Hawayo Takata, eine von letzterem ausgebildete Meisterin aus den USA, gelangte Reiki Ende der 30-er Jahre in den Westen. Mittlerweile wird diese fernöstliche Kunst von Millionen in praktisch jedem Land der Erde angewendet.